Glossar

Das Verbindungsleben ist reich an Begriffen, die im Laufe der Zeit entstanden und gewachsen sind, um an die nächsten Generationen weitergereicht zu werden. Diese Seite soll dir als Interessierten die Möglichkeit geben, sie zu verstehen und zuordnen zu können. Viel Spass beim Entdecken und Lernen!

Altherr
Schliesst ein Bursche sein Studium ab, kann er den Antrag stellen, in die Altherrenschaft aufgenommen zu werden. Dies ist eigentlich ein zweiter Verein, der jedoch viel mit der Aktivitas (den aktiven Verbindungsmitgliedern) zusammenarbeitet und diese auch regelmässig trifft. Altherr bleibt man ein Leben lang.

Bierfamilie (Biervater/Biermutter)
Beim Eintritt in die Verbindung wählt sich jedes Neumitglied einen Biervater oder eine Biermutter, die bereits Teil einer unserer drei Bierfamilien sind, aus. Dieser/diese kümmert sich als eine Art Mentor besonders um das neue Mitglied.

Bursch
Besteht ein Fuxe seine Burschenprüfung, wird er Bursch. Diese Vollmitglieder übernehmen die Hauptverantwortung des Verbindungslebens: Ämter (Chargen), Gastgeberrolle bei Veranstaltungen, Leitung verschiedener Convente, etc. Bei den meisten gemischten Verbindungen wird „Bursch“ als nicht geschlechtsspezifischer Status betrachtet, weswegen auch Frauen „geburscht“ werden.

Fux
Als „Fuchs“ oder „Fux“ werden neue Mitglieder bezeichnet. Sie können die Verbindung mit weniger Rechten, aber auch weniger Pflichten, kennenlernen. Die Fuxen übernehmen einfache Dienste (wie Bier holen, etc.), haben aber noch nicht die verantwortungsvollen Aufgaben der Burschen. Er/Sie wird mit den Traditionen und Werten der Verbindung vertraut gemacht und lernt befreundete Verbindungen kennen. Das dauert mindestens zwei Semester und endet mit der Burschifikation, womit man „Bursche“ (Vollmitglied) wird.

Komment
Der Komment ist das Regelwerk der Verbindung. Er setzt sowas wie die Leitplanken für das Verhalten der Verbindungsmitglieder und kann mit den Spielregeln in einem Spiel verglichen werden.

Komitee
Vorstand der Verbindung, der sich bei uns aus 5 Mitgliedern zusammensetzt (Senior, Consenior, Fuxmajor, Aktuar und Quästor). Der Senior steht der Verbindung vor, der Consenior ist seine Vertretung, der Fuxmajor ist für die Neulinge (Füchse) verantwortlich, der Aktuar kümmert sich um die Verschriftlichung und der Quästor ist für die Finanzen zuständig.

Schw. StV.
Der Schweizerische Studentenverein ist der Dachverband der AV Curiensis. Er besteht aus etwa 60 Verbindungen an Universitäten und Gymnasien und zählt rund 1’100 Aktive und 7’500 Altherren. Der Schw. StV. ist damit der grösste Verband farbentragender Studierender der Schweiz.

Vulgo
Der Vulgo ist der Verbindungsname. Jedes Mitglied erhält bei der Aufnahme in die Verbindung einen Vulgo. In der Verbindung sprechen wir uns nur mit dem Vulgo an, sind somit per du mit allen aktiven und nicht-aktiven Mitgliedern.

Dies ist nur ein kleiner Auszug aus der Begriffswelt der Verbindungen. Hat dich das Interesse gepackt oder hast du den dir unklaren Begriff hier nicht vorgefunden, so kannst du in diesem vollständigen Verbindungslexikon danach suchen. Beachte aber bitte, dass gewisse Begriffe sich von Verbindung zu Verbindung und von Land zu Land in Schreibweise und genauer Bedeutung leicht unterscheiden können.